Frank Scheidt – Geschäftsführung SÜLZLE KLEIN

Ausbau der Marktposition

Neues Führungsteam stellt Weichen für die Zukunft

08.07.2020

Zum 1. November 2019 trat der 42-jährige Frank Scheidt in die Geschäftsführung der Firma SÜLZLE KLEIN in Niederfischbach ein. Frank Scheidt bringt insgesamt mehr als zehn Jahre Erfahrung in operativen Funktionen im internationalen Maschinen- und Anlagenbau, unter anderem als Geschäftsführer im In- und Ausland, in seine Verantwortung ein. „Unsere Verpflichtung ist es, weiterhin innovative und qualitativ hochwertige Maschinen und Anlagen für unsere Kunden zu konstruieren und zu bauen. Damit unterstreichen wir unseren Anspruch auf eine führende Position am Markt. Durch die Synergien innerhalb der SÜLZLE Gruppe können wir außerdem den gesamten Prozess der Eindickung, Entwässerung, Trocknung, Klärschlammverwertung und Energierückgewinnung sowie der Schadstoffelimination abdecken“, betont Frank Scheidt.

„Gemeinsam mit unseren erfahrenen Spezialisten und einem tollen Team werden wir das Maschinen- und Anlagenportfolio und die Serviceleistungen für unseren Kunden weiter ausbauen. Unser Anspruch ist es, der führende Lösungsanbieter für Eindickung, Entwässerung und Trocknung von Klärschlamm zu sein.“

 Frank Scheidt, Geschäftsführer

Mit Claudio Dinnella erhielt das Unternehmen weitere kompetente Verstärkung: Der 43-Jährige aus Baden-Württemberg verantwortet seit 1. März 2020 die Service- und Vertriebsleitung. „Mir ist es ein großes Anliegen, dass SÜLZLE KLEIN auf dem Markt als ganzheitlicher Problemlöser und Projektentwickler wahrgenommen wird“, so Dinnella.

Zum 1. Mai 2020 übernahm außerdem der 37-jährige Hesse Dr. Georg Schwebel die technische Leitung. Seine Expertise in der Verfahrenstechnik und die umfangreichen Erfahrungen im Projektgeschäft des Anlagenbaus im Umwelt- und Energiesektor machen ihn neben den Herren Scheidt, Dinnella und Kühn zum wertvollen Mitglied des Management-Teams. „Eine hohe Qualität in Planung und Abwicklung, gestützt auf zuverlässige Technik und innovative Lösungen sind die Bausteine für einen nachhaltigen Erfolg im Anlagenbau – das mit den Kolleginnen und Kollegen noch weiter auszubauen, ist mein Ziel“, erläutert Dr. Schwebel.

Der 40-jährige Flemming Kühn, der bereits seit August 2018 im Unternehmen ist und die kaufmännische Leitung verantwortet, ergänzt: „Die Corona-Krise hat bisher eins gezeigt: Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rufen auch unter erschwerten Bedingungen Spitzenleistungen ab – dies ist eine solide Basis, heute und in der Zukunft das Unternehmen voranzubringen.“

Dr. Georg Schwebel – Technische Leitung

Flemming Kühn – Kaufmännische Leitung

Claudio Dinnella – Leitung Service und Vertrieb